Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

yoga bandscheibe x4 564

Schonende Yoga Übungen können bei einem Bandscheibenvorfall zur Genesung und zu dessen Vorbeugung beitragen. Auch Iyengar hat in "Licht auf Yoga" Übungen für die Zeit nach einer Bandscheiben-Verschiebung zusammengestellt. Doch Vorsicht ist geboten, um das Problem durch das Üben nicht noch zu verschlimmern.

wirbelsaeule 8c 564

Krankheitsbild

Bandscheiben sind so kleine Polsterchen zwischen den einzelnen Wirbeln der Wirbelsäule. Bei einem Bandscheibenvorfall ragen Teile einer solchen Bandscheibe in den Wirbelkanal. Das ist schmerzhaft. Sehr schmerzhaft!

Der Faserknorpelring der Bandscheibe ist dabei meist ganz oder teilweise durchgerissen. Auslöser solch eines Bandscheibenmalheurs ist oft eine akute Überlastung des betroffenen Rückenbereiches nach langer Vorschädigung (dauerhaftes Sitzen, konsequent falsches Heben ...). Ausstrahlende Schmerzen, Taubheitsgefühle bis zu Lähmungen sind die Folge.

 
 

 

Abklärung durch den Arzt

Jeder Bandscheibenvorfall hat seine eigene Geschichte und sollte ärztlich abgeklärt werden. Die Möglichkeiten der Behandlung sind vielfältig und reichen von der konservativen Therapie (Scherzen lindern und Rückenmuskulatur normalisieren) bis zu Bandscheiben Operationsmethoden. Heutzutage startet die Behandlung sofort mit einer begleitenden Physiotherapie. Nach sechs bis acht Wochen sollte die konservative Therapie deutliche Heilungserfolge zeigen, ansonsten sinkt deren Erfolgswahrscheinlichkeit.

Yoga gilt in der Behandlung vorerst noch als Therapieansatz, muss sich noch etablieren, um in die allgemeinen Empfehlungen mit aufgenommen zu werden. Aber nach dem Abschwellen der Schmerzen (ca. sechs Wochen) kann Yoga zur weiteren Linderung und Vorbeugung – idealerweise in Rücksprache mit dem Arzt – in angemessener Weise geübt werden.

Tabus nach einem Bandscheibenvorfall

Alle Tätigkeiten – und damit Yoga-Übungen – welche Rücken und Banscheibe belasten, sind nach einem Bandscheibenvorfall tabu.

Wichtig: Bandscheibengeschädigte sollten bei allen Tragearbeiten besondere Aufmerksamkeit walten lassen:

  1. In die Knie gehen,
  2. das Kreuz möglichst gerade halten,
  3. Rücken- und Bauchmuskulatur anspannen und ... 
  4. heben.

Die Übungen im Yoga sollten sanft und kontrolliert erfolgen. Also zum Beispiel keine Sprünge in den Krieger oder beim Sonnengruß.

elephant sonnenuntergang 564Ein kräftiger Rücken und viel Bewegung gelten als beste Prophylaxe

Vorbeugen

Hier schlägt die große Stunde des Yoga. Bewegung und ergonomisches Arbeiten gilt als beste Vorsorge gegen Probleme mit den Bandscheiben. Klassischerweise wird rückgengesundes Radfahren und Schwimmen empfohlen. Yoga-Asanas sollten ruhig und achtsam ausgeführt werden.

Keine ruckartigen Bewegungen oder Übungen mit Stößen (Sprüngen) nach einem Bandscheibenvorfall!

Insbesondere im Rückenbereich darf sich nur ganz sanft an die Dehngrenze herangetastet werden. Lieber immer mal wieder kurz innehalten und dann vorsichtig ein kleines Stück weiter gehen.


Iyengar Empfehlungen bei "Bandscheiben Verschiebungen"

Iyengar listet in "Licht auf Yoga" Übungsreihen für verschiedene Erkrankungen auf. Diese basieren auf 25 Jahren Tätigkeit als Yogalehrer. Er empfiehlt das Üben bei einem erfahrenen Lehrer und legt den Einsatz des gesunden Menschenverstandes sowie achtsames Beobachten der Reaktionen des Körpers bei der Ausführung der Asanas ans Herz.

Aufrechte Stellungen

An erster Stelle empfiehlt Iyengar die aufrechten Stellungen, z.B. Trikonasana:

Trikonasana – das Dreieck

trikonasana vor mauer 564


Trikonasana oder die Dreiecks-Übung masiert die Gedärme, streckt den Rücken und dehnt viele Rücken- und Bauchmuskeln. Hier findest du die genaue Ausführung (auch im Video), Anmerkungen zur Übung von Sivananda und Variationsmöglichkeiten. Bei der Ausführung von Trikonasana gibt es einiges zu beachten ...

Zudem noch

Dann geht es weiter mit:

Paschimothanasana – Vorwärtsbeuge

Image

Paschimothanasana (auch Paschimottanasana) - die Vorwärtsbeuge sollte 3-5 Minuten ausgehalten werden. Sie ist eine der zwölf Hauptasanas in der Hatha-Yoga-Padripika.

Shalabhasana – die Heuschrecke

Image

Shalabhasana - Sanskrit: शलभासन, die Heuschrecke - ist eine recht anstrengende Übung. Am Anfang kann man die Beine nur einige Zentimeter über den Boden heben. Die Gelenkigkeit kommt mit der Zeit. Rücken- und Gesäßmuskeln werden gestärkt und die inneren Organe massiert.

Dhanurasana Bogen

ImageDhanurasana - der Bogen

Dhanurasana - der Bogen - ist eine gute Übung für die ganze Wirbelsäule. Der gesamte Rücken wird gestärkt. Parallel dazu werden auch hier die Bauchorgane massiert und durchblutet.

Hier findest du die Übungsanleitung, Videos, Wirkungen, Vorsichtsmaßnahmen und Dhanurasana in den alten Schriften.

Ustrasana - die Kamel-Stellung

Ustrasana (auch Ushtrasana) - das Kamel - steht für eine vollständige Dehnung des Rückens und der Brustmuskulatur. Der Geist und das Herz werden geöffnet.

Hier enden die Übungsempfehlungen von Iyengar.

 

Entspannung im Rücken

Am Ende jeder Yogastunde ist die Tiefenentspannung ein Labsal für den gebeutelten Rücken. Zudem wird belastender Stress abgebaut. Neben Yoga-Nidra (mit MP3) und anderen Entspannungsübungen findet sich auf Yoga-Welten.de Shavasana erläutert:

Shavasana – die Totenstellung | 3 Anregungen

 Shavasana

Shavasana – die Totenstellung – ist die Abschlussübung jeder Yogasitzung. Die Übung unterstützt die Wirksamkeit aller Übungen, der Körper zieht großen Nutzen von dieser Abschluss-Asana. Auch der Geist kann die vorige Übungsrunde verdauen.

Hier erfährst du die genaue Übungshaltung und findest Tipps und Anregungen für Geistesübungen während Shavasana.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant