Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

trikonasana vor mauer 564


Trikonasana oder die Dreiecks-Übung masiert die Gedärme, streckt den Rücken und dehnt viele Rücken- und Bauchmuskeln. Hier findest du die genaue Ausführung (auch im Video), Anmerkungen zur Übung von Sivananda und Variationsmöglichkeiten. Bei der Ausführung von Trikonasana gibt es einiges zu beachten ...

1

Ausführung

  1. Gerade stehen, beide Hände am Körper.
  2. Atme ein und hebe beide Arme auf Schulterhöhe parallel zum Boden. Die Handflächen weisen nach unten.
    arme hoch sonne 300

  3. Springe mit den Beinen 60 - 100 cm (je nach Größe und Gelenkigkeit) auseinander.
  4. Drehe den rechten Fuß um 90 Grad. Den linken Fuß kannst du ebenfalls leicht nach rechts drehen.
  5. Atme aus und beuge den Rumpf bei weiterhin auseinandergestreckten Armen nach rechts runter. 

  6. Bilde mit beiden Armen eine gerade Linie, senkrecht zum Boden. Die rechte Hand berührt den Fuß (ober bleibt etwas höher, je nach Gelenkigkeit). Wenn du es schaffst, stütze dich mit der rechten Handfläche auf dem Boden ab.
    Gehe stets nur so tief in die Stellung, wie es dir ohne Schmerz möglich ist.
    Achte darauf, dass die Hüfte in gerader Linie bleibt.
    Dein Nacken bleibt lang.
    Schaue nach vorne oder, wenn du das Gleichgewicht halten kannst, zum Daumen der oberen Hand.
    Die Beine sind gestreckt, die Knie leicht hochgezogen.

  7. Spüre deinen Atem und vertiefe ihn. 
  8. Werde bewegungslos in der Asana. Spüre die gestreckten Stellen im Körper.
  9. Halte mindestens 5 langsame Atemzüge lang, du kannst gerne länger halten.
  10. Komme langsam aus der Stellung.
  11. Führe die Übung analog zur anderen Seite aus.

Tipp zur Förderung von Freude und innere Stärke

Spüre die positiven Belebungs-, Dehnungs-, und Stimmungswirkungen während und nach der Übung. Erfreue dich ganz bewusst daran, mache diese Freude in deinem Inneren für 5-10 Sekunden lebendig und stark.

Dies ist eine von uns empfohlene Ergänzung zu jeder Asana. Sie dient dazu, förderliche Neuronenverbindungen im Gehirn aufzubauen und sukzessive zu verstärken.

Siehe auch im Yoga-Welten-Übungsplan:

Zum Download

Pfeil

PDF  Yoga Uebungsplan

 
 

2

Videos, Variationen und Anmerkungen

Teilen macht Freude:

Kommentare  

Guest
#1 Guest 2006-11-29 20:51
was ist daran schwer?
Zitieren | Dem Administrator melden
Guest
#2 Guest 2007-02-01 17:59
Wer sagtn dass Yoga-Übungen schwer sein müsse ?
Zitieren | Dem Administrator melden
Guest
#3 Guest 2007-02-16 20:17
die übung istt sehr gut und muss auch nciht schwer sein weil si sehr effektiv ist....
Zitieren | Dem Administrator melden
Guest
#4 Guest 2007-02-16 20:20
die übung ist nicht super aber ok , weil bei sit-ups oder so nur das six pack trainiert wird und bei wenigen übunegn die seitenbauch trainiertwerden
Zitieren | Dem Administrator melden
Guest
#5 Guest 2007-03-02 13:59
Ich finde diese übung ist für anfänger gut geignet.
Zitieren | Dem Administrator melden
Guest
#6 Guest 2007-05-31 16:20
wir finden die übungen tool
Zitieren | Dem Administrator melden
Guest
#7 Guest 2007-07-29 17:58
find ich ganz ok
Zitieren | Dem Administrator melden
Guest
#8 Guest 2007-10-18 19:13
Die Dreieckshaltung ist alles Andere als eine Anfängerpositio n, da sie sehr komplex ist in der Ausführung und eine gute Koordination sowie Beweglichkeit erfordert! Leider wird sie oft nicht anatomisch korrekt angeleitet, was im späteren Verlauf der Yogapraxis zu Beschwerden im Rücken, besonders in der Lendenwirbelsäu le führen kann (Stichwort: Bandscheibenvor fall) Ein guter Lehrer führt sie deshalb niemals Anfängern vor. Om Shanti!
Zitieren | Dem Administrator melden
wintersun
#9 wintersun 2011-10-30 12:19
zitiere :
Die Dreieckshaltung ist alles Andere als eine Anfängerposition, da sie sehr komplex ist in der Ausführung und eine gute Koordination sowie Beweglichkeit erfordert! Leider wird sie oft nicht anatomisch korrekt angeleitet, was im späteren Verlauf der Yogapraxis zu Beschwerden im Rücken, besonders in der Lendenwirbelsäule führen kann (Stichwort: Bandscheibenvorfall) Ein guter Lehrer führt sie deshalb niemals Anfängern vor. Om Shanti!

Richtig angeleitet ist sie sehr geeignet für Anfänger. Allerdings kenne ich Trikonasana anders als in der Beschreibung. Der hintere Fuss sollte, wenn er gedreht wird, leicht nach innen gedreht werden. Aber vielleicht hat sich Sivananda dabei etwas gedacht ???
Auch das auf der Zeichnung der vordere Fuss nicht gerade nach vorne zeigt, verstehe ich nicht.
Der Abstand 1m ist für viele auch zu klein.
Zitieren | Dem Administrator melden

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant