Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

svastikasana grafik jh 564

Svastikasana ist eine Sitz-Asana, die glücksverheißend oder Stellung des Wohlwollens genannt wird. Hier findest du ein Video zur korrekten Ausführungen, Erläuterungen zur Stellung und Zitate zu Svastikasana aus alten Schriften.

 
 

Inhalt

Punkt 1

Die Ausführung von Svastikasana

Punkt 2

Svastikasana in alten Schriften

Hatha Yoga Pradipika - I. Kapitel "Über Verhaltensregeln und Asanas"

Vers I-21: An die Innenseite der Knie* und Oberschenkel soll der Yogi beide Fußsohlen richtig platzieren und mit geradem Körper auf dem Boden sitzen; dies wird Svastikasana genannt.

* Kommentator Brahmananda erläutert, dass hier mit "Knie" der in der Nähe vom Knie liegende Teil des Unterschenkels gemeint sei.

Gheranda Samhita - Kapitel II "Asana"

Vers 13: Der Yogi legt die Fußsohlen zwischen Knie und Schenkel (also zwischen Ober- und Unterschenkel) und sitzt mit geradem Körper. Dies nennt sich Svastikam-Asana, die glücksverheißende Asana (auch: Sitz der Freude)

 

Punkt 3

Erläuterungen zu Svastikasana

Sanskrit-Bedeutung

  • Svastikasana = Sitzhaltung (Asana) in Form eines Svastika.
  • Svastika = glückbringendes Symbol; Kreuzform; ein Hakenkreuz im Uhrzeigersinn;

 

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant