Kundalini Yoga – die Wege zur Urkraft im Menschen

Wie bei vielen Yoga Stilrichtungen üblich, betont der Name den Aspekt des Yogas, den diese Richtung vorrangig fördern will. Beim Bhakti Yoga ist dies die liebende Hingabe an Gott, beim Raja Yoga der "königliche" achtfache Yoga-Pfad, beim Jnana Yoga der eigene Intellekt (Jnana = Wissen) und beim Karma Yoga gilt es, das moralische Konto der Seele ins Plus zu bringen.

Kundalini Yoga will die Schlangenkraft am Fuße der Wirbelsäule erwecken und durch die Nadis über die einzelnen Chakren nach oben ins oberste Chakra, dem Sahasrara-Chakra, leiten, um hierdurch den Menschen zur Erleuchtung zu führen. Alle körperlichen Übungen, Mantras, Meditationen und Atemübungen im Kundalini Yoga sind auf dieses Ziel ausgerichtet.

Es gibt unterschiedliche Herangehensweise im Yoga, diese Urkraft im Menschen zu erwecken:

Kundalini Schlangenkraft
Inhaltsverzeichnis aus-/einklappen

1. Was ist Kundalini Yoga?

Gemäß des Tantrismus ruht in jedem Menschen eine gewaltige Kraft: die Kundalini. Am Fuß der Wirbelsäule schlafend, aufgerollt an eine Schlange erinnernd. (Sanskrit kundala=gerollt). Das Erwachen der Kraft soll sich manchmal in Träumen andeuten und mit einer Erhöhung der Körpertemperatur einhergehen. Einmal angeregt kann sich der Kundalini-Erweckungsprozeß zu einer Eigendynamik entwickeln, der zur Vermeidung von Gefahren für Leib und Seele von professioneller Seite begleitet werden sollte. 

Damit diese Kraft reibungslos aufsteigen kann und nicht in den Nadis oder Chakren stecken bleibt, werden diese mittels der Kundaliniübungen gereinigt und durchlässig gemacht. 

Die Kundalini-Energie wird für den Forschungsdrang des Menschen, inspirative Einfälle, Genieleistungen sowie dem Bedürfnis nach spiritueller Entwicklung verantwortlich gemacht.

1.1. Video: Kundalini und Chakren

 chakren aufstieg 564

1.2. Von unbestimmten Alter

Die Erweckung der Kundalini-Kraft wird im Yoga seit mehreren Jahrhunderten beschrieben, vermutlich ist die Technik aber bereits einige Jahrtausende alt. Die Kundalini ist auch im Sikhismus, Jainismus, Sufismus und im Rahmen der tantrischen Tradition im tibetanischen Buddhismus thematisiert.

trenner blanko

2. Kundalini Yoga Arten

2.1. Kundalini Yoga nach Sikh Yogi Bhajan

Diese Richtung ist oft gemeint, wenn man von "Kundalini-Yoga" spricht. Die Bewegungsabläufe sind dynamischer als im klassischen Hatha Yoga. In der Meditation werden Mantren zur Erweckung der Kundalini genutzt. Eine Quelle für Lehre und Mantren ist der Sikhismus, man bezieht sich auf deren "Ur-Buch Adi Granth".

Die moderne Ausrichtung dieses Weges ist in der Formulierung seiner Ziel weniger dramatisch, es geht mehr um das Fließen der Lebensenergie zu fördern und damit den gesamten Menschen. Ziel sind im ersten Schritt Gesundheit und Ausgeglichenheit, die Intuition, die rechte Gehirnhälfte soll gefördert werden.

2.2. Kundalini nach Yoga-Vidya

Zunehmende Verbreitung erfährt die Kundalini-Übungsweise von Yoga-Vidya in der Tradition von Swami Sivananda  und Swami Vishnu-devananda. Swami Vishnu-devananda hat Kundalini-Yoga manchmal zusammen mit Hatha-Yoga als Teil des Raja-Yoga eingeordnet. Umgekehrt hat er Kundalini-Yoga als eigenständigen Weg, der alle anderen Yoga-Arten in sich vereint, beschrieben.

Die Ziele werden folgendermaßen definiert:

Kundalini-Yoga ist ein machtvoller Weg für mehr Energie im Alltag, zur Entfaltung der Persönlichkeit und zur Erweiterung des Bewusstseins.

2.3. Der Zusammenhang Chakra-Tantra-Kundalini

2.4. Vortrag "Kundalini Yoga"

- Von Sukadev Bretz (Yoga-Vidya) -

Teil 1

Hier findest du Teil 2 und 3

Teil 2

Teil 3

2.5. Kundalini im Kriya Yoga

Auch Kriya Yoga sieht als ein Ziel des Yoga-Weges, die Kundalinikraft zu erwecken. Kriya bedeutet im Sanskrit "Handeln", entsprechend ist Kriya Yoga ein Yoga der Tat und eine Form des Raja Yoga. Es lässt sich auf die Katha-Upanishad zurückführen und findet auch in den Sutras von Patanjali Erwähnung. Bekannter Vertreter ist Paramahansa Yogananda (Autobiographie eines Yogi). Mehr dazu:

Beitrag: Kriya Yoga

Inhalt ist im Aufbau

Hier weiterlesen

2.6. Kundalini im Sahaja Yoga 

Im Sahaja Yoga soll die Kundalinikraft besonders sanft erweckt werden. Dieser Stil beruht auf den Lehren von Nirmala Srivastava, die 2011 gestorben ist. Die Meditation vor einem Foto der Gründerin spielt eine zentrale Rolle in der täglichen Praxis. Daneben werden Meditationspraktiken mit Konzentration auf die Chakras vermittelt, vor allem dem Scheitel-Chakra. Mehr dazu:

Beitrag: Sahaja Yoga

Sahaja Yoga – Gründerin, Lehre & Technik

Sahaja Yoga ist vornehmlich eine Meditationstechnik, die mit der Kundalini arbeitet und zur Erleuchtung führen will. Begründerin des Sahaja-Yoga ist die Inderin Shri Mataji Nirmala Devi, mit „bürgerlichem Namen Nirmala Srivastava. Sie lebte von 1923 bis 2011.

Hier erfährst du Hintergrundinformationen zur Gründerin, zur Lehre und zur Technik des Sahaja-Yogas und siehst eine 5-minütige Einführung in die grundlegende Sahaja-Meditationstechnik.

Hier weiterlesen

Video: Video: Sahaja-Yoga Erweckungsübung

Länge: 5 Minuten

 

trenner blanko

3. Die 3 Schritte im Kundalini Yoga

Aufgrund möglicher Gefahren (siehe unten) sollte Kundalini-Yoga nicht mit Übungen starten, die direkt auf die Erweckung der Kundalini abzielen. Es gilt, zunächst Schritt für Schritt, Körper und Geist auf diese Kraft vorzubereiten.

3.1. Schritt 1: Körper reinigen, Prana erhöhen

Hier bietet sich Hatha Yoga als Basis an (siehe auch PDF Yoga Übungen). Ergänzt wird die Asana-Praxis durch Reinigung der Nadis und Chakren, z.B. durch Nadhi Shodana. Entspannungsübungen, eine bewusste Ernährung und das Bemühen um die yogischen Ethikregeln runden die Vorbereitung ab. Unsere Beiträge dazu:

Pranayama
Asana

yoga uebungen erlaeutert 250

➔ Alle Asana in der Kategorie "Yoga Übungen"

Weitere beliebte Übungs-Erläuterungen

 Ein möglicher Übungsplan zum Download:

Zum Download

Pfeil

pdf  Yoga Uebungsplan

Yogisch leben 

Reinigungstechniken 

3.2. Schritt 2: Stärkung des menschlichen Gesamtsystems aus Körper und Geist

Nun werden die Stellungen im Hatha-Yoga länger gehalten. Meditation, Konzentrationsübungen und Pranayama werden intensiviert, Yama- und Niyama-Regeln strenger eingehalten. Unsere Inhalte dazu:

Zur Meditation
Mudras & Bandhas

3.3. Schritt 3: Sensibilität / Erfahrungen fördern

Hier fängt es an, speziell kundalinig zu werden. Du spürst im Pranayama und in der Mediation in die Chakren hinein, konzentrierst dich beim Hatha intensiv auf definierte Bereiche, atmest in der Vorstellung von Kreisläufen (Nadireinigung). Die Übungen werden immer spezieller, länger gehalten und intensiver. Im Grunde genommen ist Kundalini Yoga also:

Der Achtfache Pfad

achtfache pfad thema 250

Das Ziel des Yoga ist ein stiller Geist, siehe dazu Yoga-Sutra I-2. Patanjali empfiehlt hierfür dem achtfachen Pfad zu folgen:

  1. Yama – 5 ethische Verhaltensregeln
  2. Niyama – 5 Regeln der Selbstdisziplin
  3. Asana – Körperstellungen, bei Patanjali nur Sitzhaltungen
  4. Pranayama – Atemübungen zur Atemkontrolle
  5. Pratyahara – Zurückziehen der Sinne nach innen
  6. Dharana – Konzentration auf ein einzelnes Objekt
  7. Dhyana – Meditation; Ziel: die Stille
  8. Samadhi – Nach längerer Stille und innerer Entwicklung kommt es zum Überbewusstsein, zu völliger Selbsterkenntnis; Erleuchtung

Wichtig: Alle Stufen sind wichtig und notwendig zur Erreichung des Yoga-Zieles. Also auch Yama und Niyama nicht vergessen ;-)

Hintergründe und alte Schriften zum achtfachen Pfad des Raja Yoga

trenner blanko

4. Spezielle Kundalini-Yoga Übungen im Video

4.1. Basisübungen "Kundalini Yoga"

Gemäß der vorigen Schritt-für-Schritt-Vorgehens sollten Kundalini-Yoga-Einsteiger sich zunächst den grundlegenden Yoga-Übungen widmen. Die folgenden Videos geben Anregungen:

10 Minuten Yoga-Anfängerstunde

10 Minuten Atemübungen-für-Anfänger

Video: Yama und Niyama
Video: Yogische Ernährung

Länge: Minuten

4.2. Fortgeschrittenes üben

Sind Körper und Geist auf den Kundalini-Weg vorbereitet, kann man sich den speziellen Kundaliniübungen widmen. Auf Youtube finden sich auch hierfür zahlreiche spezielle Kundalini-Übungsstunden im Video:

Video: 1 Stunde Chakra-Konzentration

Länge: 58 Minuten

Video: 30 Minuten Kundalini Yoga (engl.)

Länge: 30 Minuten

Video: Laya-Tiefententspannung

Länge: Minuten

Video: Fortgeschrittene Atemübungen
Video: Oshos Kundalini-Meditation

trenner blanko

5. Kundalini Yoga Mantras

Das Rezitieren von Mantren ist für viele Kundalini-Wege selbstverständlich. Wir haben einige Videos gesammelt:

Video: 9 Kundalini-Mantren
Video: Mantren zur Kundalini Erweckung
Video: Shiva Kundalini Maha Mantra

 

trenner blanko

6. Kundalini Yoga Musik

Auf Youtube finden sich auch Musikzusammenstellungen, welche die Weckung der Kundalini fördern wollen. 

Video: Kundalini Aktivierung "Binatural Beats"
Video: Kundalini 432H-Musik

trenner blanko

geduldig ethisch ganzheitlich 564

7. Gefahren im Kundalini Yoga

Die tantrischen Lehren berichten von Gefahren eines zu schnellen Aufstieges der Kundalini-Kraft. Die Schilderungen der Probleme reichen von leichter Unsicherheit über Angstzustände, Hitzewallungen, Kälteschübe, Zuckungen, Schmerzen, Taubheit in den Händen, Panik, dem Sehen von Geistern bis zu irreparablen geistigen Störungen.

Um diese Gefahren zu umschiffen, lehren viele Schulen irgendeine Form des ethischen und moralischen Verhaltens (z.B. Yama und Niyama), wird wie beschrieben der Körper von Giften befreit und gestählt (Yogaübungen, Ernährungsweise) und auf eine Entwicklung des Herzzentrums, der Charakterbildung, gesetzt.

Besonders hilfreich soll die Begleitung des Kundalini-Weges durch einen Menschen sein, der mit den Erscheinungen und Auswirkungen der Kundalinierweckung vertraut ist.

Man kann zusammenfassend sagen, dass ein ganzheitlicher Yogaweg am besten vor den Gefahren der Kundalinierweckung schützt. Wer also tagtäglich extreme Pranayamaübungen zur Erweckung der Kundalinikraft durchführt und dabei munter seine Mitmenschen betrügt und schlechte Ernährungsgewohnheiten an den Tag legt, ist deutlich mehr gefährdet als ein Yogaschüler, der den klassischen achtfachen Yogapfad auf allen Ebenen gleichmäßig und ohne übermäßigen Ehrgeiz durchläuft.

trenner blanko

8. Kundalini Yoga-Ausbildung

In Deutschland gibt es derzeit rund zehn Kundalini Yoga Zentren und 900 vom Fachverband 3HO e.V. und IKYTA (International Kundalini Yoga Teachers Association) zertifizierte LehrerInnen. Darüber hinaus gibt es in fast jeder größeren Stadt einen Yoga-Vidya-LehrerIN, der/die Kundalini-Seminare anbiet. Die Lehrerausbildung erfolgt zumeist in den großen Zentren. Die anderen Kundalini-Yoga-Richtungen sind nicht so zahlreich vertreten, Großstädter können aus einer größeren Bandbreite von Lehrern schöpfen.

trenner blanko

9. Ergänzungen und Fragen von Lesern:innen

Hast du eine Frage zum Beitrag oder etwas zu ergänzen bzw. zu korrigieren?

Jeder kleine Hinweis/Frage bringt uns weiter und wird in den Text eingearbeitet.

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

trenner blanko

10. Weitere Beiträge zur Kundalini hier

chakra yoga illu 564

Chakra Yoga: Die Übungen für die Energiezentren

Die Energiezentren des Körpers und Yoga-Asanas sind unzertrennlich miteinander verbunden. Yogi Bhajan schreibt: "Eines Tages fanden weise Menschen die Wirkungsweise der Chakren heraus […]. Sie entdeckten, dass das Leben eines Menschen ganz auf diesen Chakren gründet. Aus dieser Erkenntnis heraus entwickelten sie eine ganze Wissenschaft. Und die Gesamtheit dieses Wissens brachte schlussendlich das Kundalini Yoga hervor."

Wer seine Lebensgeister in Schwung bringen will, sollte sich also einmal genauer mit Chakra Yoga beschäftigen...

Hier weiterlesen

Frage zum Thema Kundalini und Sexueller Kraft

Heibo fragt:

Sex usw. ist was Schönes. Ich möchte aber nicht länger ein Spielball meiner Triebe sein, sondern diese Kraft in mir halten.

Habt Ihr da ein paar gute Tipps für mich ...?

Die Antworten lauten wie folgt:

Hier weiterlesen

Außerkörperliche Erfahrung Meditation: Die Techniken nach Patanjali und Monroe

Seit vielen Jahrtausenden finden sich Berichte von intensiv Meditierenden zu mystischen Erfahrungen. Zu geistigen Erlebnissen, die sich mit dem Verstand nicht erklären lassen. Hierzu gehört das Erlebnis von außerkörperlichen Wahrnehmungen. Schon Patanjali hat im Yoga Sutra hierfür eine Meditationsanweisung geschildert.

Bonus: ► Umfragen zur Außerkörperlichen Erfahrung ► Monroe-Technik

Hier weiterlesen

Sahaja Yoga – Gründerin, Lehre & Technik

Sahaja Yoga ist vornehmlich eine Meditationstechnik, die mit der Kundalini arbeitet und zur Erleuchtung führen will. Begründerin des Sahaja-Yoga ist die Inderin Shri Mataji Nirmala Devi, mit „bürgerlichem Namen Nirmala Srivastava. Sie lebte von 1923 bis 2011.

Hier erfährst du Hintergrundinformationen zur Gründerin, zur Lehre und zur Technik des Sahaja-Yogas und siehst eine 5-minütige Einführung in die grundlegende Sahaja-Meditationstechnik.

Hier weiterlesen

prad kapitel 3

Im dritten Kapitel der Hatha Yoga Pradipika wird vor allem die Kundalini und deren Erweckung besprochen. Hierzu dienen die Bandhas und Mudras, deren Technik geheim gehalten werden soll. An einigen Stellen finden sich sexuelle Praktiken, welche dem spirituellen Fortschritt dienlich sein sollen. Interessant: In einigen Übersetzungen wurden diese einfach weggelassen. Im Kontext wird immer wieder auf Pratyahara, Dharana, Dhyana, Samadhi und Nada Yoga eingegangen.

Hier weiterlesen

meditation buddhist haende e 564

Das sechste Kapitel der Gheranda Samhita widmet sich Dhyana. Dhyana wird in der Regel mit Meditation übersetzt und ist im achtgliedrigen Yoga-Pfad im Yogasutra von Patanjali die siebte Stufe auf dem Weg zur Erleuchtung. Danach folgt, wie auch in der Gheranda Samhita, der Samadhi.

Die folgende Yogaschulung enthält keinerlei Stellungen bzw. körperliche Übung mehr, sondern widmet sich der inneren, geistigen Praxis. Gheranda beschreibt drei verschiedene Meditationstechniken und nominiert, welche Meditationsart (mit deutlichem Vorsprung!) die Beste sei.

Hier weiterlesen

video der wocheSatya Singh, Verfasser eines Kundalini-Yoga-Handbuches und weiterer Schriften, ist ein Yogalehrer in Hamburg. Im Interview reflektiert er u.a. offen über seine Erfahrungen mit dem Älterwerden als Yogalehrer.

Hier weiterlesen

trenner blanko

11.  Weitere Video-Vorträge über die Kundalini

Video: MYSTICA TV: Armin Mattich - Erfahrungen mit der Kundalini
Video: Der Sinn einer Kundalini Erweckung
Video: Why is Kundalini Yoga different than other Yogas?
Video: Amazing Facts on Kundalini

12. Bücher über Kundalini-Yoga



🛒 "kundalini" auf Amazon anschauen ❯

 

Geschrieben von

Peter Bödeker
Peter Bödeker

Peter hat Volkswirtschaftslehre studiert und arbeitet seit seinem Berufseinstieg im Bereich Internet und Publizistik. Nach seiner Tätigkeit im Agenturbereich und im Finanzsektor ist er seit 2002 selbständig als Autor und Betreiber von Internetseiten. Als Vater von drei Kindern treibt er in seiner Freizeit gerne Sport, meditiert und geht seiner Leidenschaft für spannende Bücher und ebensolche Filme nach. Zum Yoga hat in seiner Studienzeit in Hamburg gefunden, seine ersten Lehrer waren Hubi und Clive Sheridan.

https://www.yoga-welten.de

Schlagworte zum Artikel

gratis downloads schmal mh 564

Hier findest Du KOSTENLOS Übungsanleitungen, praktische Hilfen und hochwertige Inhalte zum Gratis-Download.

--> ... zu allen Downloads

Anbieterlinks / Sternchen

* Was das Sternchen neben einigen Verlinkungen bedeutet:

Die Inhalte auf dieser Website sind kostenlos im Internet verfügbar und das soll auch so bleiben. Unsere redaktionelle Arbeit finanzieren wir über Werbung. Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, können bei Kauf/Abschluss auf der jeweiligen Website hinter dem Link zu einer Provision an uns führen, weil wir für den Link ein sogenanntes Affiliate-Programm nutzen. Dies beeinflusst aber die Redaktionsarbeit nicht, der Hinweis wäre stets auch ohne den Affiliate-Link erfolgt. Für den Kauf/Abschluss über den Link sind wir natürlich dankbar.